Filmreihe zum Thema Globalisierung

Regie: Dan Olman, Sarah Price und Chris Smith
Produktionsland:  USA
Jahr: 2003
Länge: 83 min.
Sprache: deutsche Fassung

 

Alles begann als Andy Bichlbaum und Mike Bonanno eine Website mit einer ähnlichen Adresse wie die offizielle Internetpräsenz von George W. Bush starteten. Sie glich dem Original bis auf wenige Details und darauf wurde über die Missstände im Umfeld des Weissen Hauses berichtet. W. was not amused und sprach von "Grenzen der Freiheit", die einzuführen seien.
Was für Bush klappte, sollte auch mit der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf funktionieren. Andy und Mike bekamen den Auftrag, unter gatt.org deren Seite zu imitieren. Mit Erfolg. Bald schon landeten die ersten E-Mails mit Einladungen zu Konferenzen in der Inbox von Mike und Andy. Als "offizielle" Vertreter der WTO forderten sie dann in Salzburg das Ende des "grotesk ineffizienten Systems der Volkswahl" durch den Verkauf des Stimmrechts an den Meistbietenden.
TV-Auftritte folgten und die beiden stellten in Tampere den "Business Leisure Suit" vor. Ein goldener Anzug, der Manager per Implantate spüren lässt, wie es seinen Arbeitnehmern geht, während erstere die Freizeit besser geniessen können. Per Bildschirm, der an einem aufblasbaren Phallus eingebaut ist, sind sie dabei immer in Kontakt mit der Belegschaft. Andy und Mike schreckten auch nicht davor zurück, in Australien die Abschaffung der WTO zu verkünden. Man glaubte ihnen - fast überall.


Präsentiert von:

attac Halle und Heinrich Böll Stiftung Sachsen Anhalt


Rahmenprogramm

Im Anschluss Diskussion mit Vertreter der "Clowns-Armee"


Weiterführende Informationen
deutscher Wikipedia-Eintrag zu The Yes Men

 

DIE NÄCHSTEN TERMINE

 

11. Dezember 2017 :: 20 Uhr

Power To Change

 

Weiter mit der Globale-Filmreihe wird es voraussichtlich im Februar 2018 gehen. Wir freuen uns darauf !

 

Globale in Halle: jeden zweiten Montag des Monats