Filmreihe zum Thema Globalisierung

Montag, 13. November 2017 :: 20 Uhr

 

Millionen Tonnen von Monsantos „Roundup“, mit seinem Hauptwirkstoff Glyphosat, werden Jahr für Jahr weltweit auf Felder ausgebracht. Diese Giftwaffe wird jedoch stumpf, denn die Natur bildet resistente Unkräuter, die sich in biblischen Ausmaßen vermehren und nun ein Superwachstum an den Tag legen, das Nutzpflanzen überwuchert und abtötet.

Dieser Form der zerstörerischen Landwirtschaft setzt CODE OF SURVIVAL drei nachhaltige Projekte entgegen, in denen nachhaltige ökologische Landwirtschaft betrieben wird und Alternativen zur zerstörerischen Ausbeutung der Natur aufgezeigt werden.

Der Film konfrontiert die heilende Kraft der ökologischen Landwirtschaft mit den Auswirkungen des giftgestützten Anbaus und wirft die Frage auf: In welcher Art von Landwirtschaft liegt der CODE OF SURVIVAL auf unserem Planeten?

 

Wir freuen uns sehr, Sie und euch im Anschluss des Filmes auf ein Gespräch mit Dipl. Agrarwissenschaftler Daniel Fischer einladen zu können. Herr Fischer beschäftigt sich seit rund 20 Jahren mit dem Thema der nachhaltigen Landnutzung wie z.B. "natural farming", Waldgarten und Mulchwirtschaft. Schon während seines Studiums setzte er sich kritisch mit Gentechnik auseinander und forscht zur Zeit vor allem mit Terra Preta, einer fruchtbaren schwarzen Humuserde. Daniel Fischer ist überzeugt: "Diese Erde könnte das Weltklima retten!“

 

 

 

 

 

Filmpartnerschaft

Friedenskreis Halle e.V.

 

CODE OF SURVIVAL - Die Geschichte vom Ende der Gentechnik

Regie: Bertram Verhaag

Produktionsjahr: 2016

Länge: 95 min

Sprache: Deutsch

 

 

 

weitere Informationen zum Film
Link zur Homepage des Films

 

 

 

 

DIE NÄCHSTEN TERMINE

 

11. Dezember 2017 :: 20 Uhr

Power To Change

 

Weiter mit der Globale-Filmreihe wird es voraussichtlich im Februar 2018 gehen. Wir freuen uns darauf !

 

Globale in Halle: jeden zweiten Montag des Monats