Filmreihe zum Thema Globalisierung

Raising Resistance

Regie: Bettina Borgfeld, David Bernet
Produktionsland: Deutschland / Schweiz
Jahr: 2011
Länge: 85 min
Sprache: spanisch, englisch, portugiesisch mit dt. Untertiteln


Der Soja-Anbau hat in den letzen 20 Jahren den südamerikanischen Kontinent komplett verändert und den Lebenstraum der einheimischen LandbewohnerInnen, der “Campesinas” immer enger werden lassen. Der Dokumentarfilm ist ein Zeugnis des Widerstandes gegen die Zwangsläufig-keiten globalisierter Rohstoffgewinnung. Am Beispiel beeindruckender Protagonistinnen aus Paraquay erzählt der Film vom Kampf der Campesinas um ihr Existenzrecht und ihre Würde. Der Film zeigt die verschiedenen Perspektiven des Soja- Konfliktes auf, lässt die Zuschauer die Auseinandersetzungen vor Ort und den Kampf der Kleinbauern um ihre Existenz hautnah miterleben. Neben den Campesinos kommen weitere Betroffene und Beteiligte zu Wort, darunter brasilianische Soja-Großbauern, die zum Teil schon seit Jahrzehnten in Paraguay leben, Gentechniker, Investoren/Spekulanten und der Präsident Paraguays, Fernando Lugo. Das politische und wirtschaliche Netz der Agrarwirtschaft mit seinen gegenseitigen Abhängigkeiten, dem Druck zu steigenden Ernteerträgen und höheren Gewinnen wird deutlich. Eine Wirtschaft die auf Kosten der Campesinos geht und zunehmend deren Schicksal bestimmt.


präsentiert von:
Eine Welt Halle e.V. (Weltladen Halle)


Rahmenprogramm
Im Anschluss findet ein Filmgespräch mit Angelika Schaffrath-Rosario von FIAN statt.


Weiterführende Informationen
› Link zur Homepage des Films

 

DIE NÄCHSTEN TERMINE

 

11. Dezember 2017 :: 20 Uhr

Power To Change

 

Weiter mit der Globale-Filmreihe wird es voraussichtlich im Februar 2018 gehen. Wir freuen uns darauf !

 

Globale in Halle: jeden zweiten Montag des Monats