Filmreihe zum Thema Globalisierung

La Buena Vida / Das Gute Leben

18. April 2016 :: 20 Uhr

 

Mit «La buena vida – Das gute Leben» verdeutlicht der Regisseur Jens Schanze, dass unternehmerische Profitgier und repressive Staatsgewalt oft als Verbündete gegen Indigene agieren. An diesem schmutzigen Geschäft haben auch deutsche Unternehmen Anteil: Kolumbien gehört zu den wichtigsten Lieferanten der deutschen Stromversorger. Vor dem Hintergrund des weltweiten steigenden Energiekonsums erzählt die Dokumentation die Geschichte der kolumbianischen Dorfgemeinschaft Tamaquito:

 

Für die Wayúu bieten die Wälder im Nordosten Kolumbiens seit jeher alles, was sie zum Leben brauchen. Doch Mitte der 80er Jahre begann man das Land für den Bau einer gigantischen Kohlemine aufzukaufen: «El-Cerrejón», einer der größten Steinkohle-Tagebaue der Welt. Heute sehen sich die Bewohner aufgrund der exzessiven Kohleförderung in ihrer Existenzgrundlage bedroht. Viele Dörfer mussten schon dem Tagebau weichen, das Nachbardorf Tabaco wurde 2001 von Einheiten der kolumbianischen Armee und Polizei verwüstet. Dennoch wollen sich die Wayúu ihrem drohenden Schicksal keinesfalls kampflos ergeben: Seit 2006 laufen Verhandlungen zwischen Konzernvertretern und Jairo Fuentes, dem Anführer des Stammes. Die Konzerne drängen auf Umsiedlung, die Wayúu hingegen legen keinen Wert auf moderne Häuser mit Stromversorgung und ein so genanntes «besseres Leben». Sie beginnen den Kampf um ihr Leben in den Wäldern, der schon bald zum Existenzkampf wird.


Im Anschluss an den Film wird Laura Löbers zu Gast sein, die sich aktiv in der Anti-Braunkohle-Bewegung engagiert und seit einigen Jahren das Klimacamp im Rheinland mitorganisiert. Mit ihr wollen wir über den Bezug zu deutschen Stromversorgern sowie die deutsche und internationale Bündnisarbeit sprechen.

Filmpartnerschaft
solidaridad e.V.

La Buena Vida / Das Gute Leben

Regie: Jens Schanze
Produktionsland: Kolumbien / Deutschland /Schweiz
Produktionsjahr: 2015
Länge: 97 min
Sprachen: Spanisch mit dt. Untertiteln

 

weitere Informationen zum Film

Link zur Homepage des Films

Artikel in der ZEIT zum Tagebau "El Cerrejón"

 

DIE NÄCHSTEN TERMINE

 

11. Dezember 2017 :: 20 Uhr

Power To Change

 

Weiter mit der Globale-Filmreihe wird es voraussichtlich im Februar 2018 gehen. Wir freuen uns darauf !

 

Globale in Halle: jeden zweiten Montag des Monats