Filmreihe zum Thema Globalisierung

Hidden Pictures

10. Oktober 2016 :: 20 Uhr

 

“Hidden Pictures” – eine wegweisende Dokumentation, die globale Einsichten in unser psychisches Befinden gewährt. Während mehr als 450 Millionen Menschen weltweit an psychischen Krankheiten leiden, wissen wir nur sehr wenig über die Hintergründe dieser Menschen und ihrer Familien. Wie bewältigt man eine solche Lebenssituation in Ländern, in denen 80% der Menschen mit psychischen Krankheiten nicht behandelt werden?


Die faszinierende Reise Delanay’s schildert persönliche Geschichten aus Indien, China, Afrika, Frankreich und den USA und birgt sowohl Szenen tiefster Frustration als auch beispiellosen Mitgefühls. Die Geschichten der Menschen hinter der Diagnose zeugen von der Universalität unserer scheinbar unterschiedlichen Welten. Die Regisseurin versteht es aufzuzeigen, wie scheinbar andere Kulturen schlussendlich überhaupt nicht so verschieden sind. Die Dokumentation „Hidden Pictures“ gibt sehr persönliche Einblicke und ist gleichzeitig global in ihrer Reichweite.



Im Anschluss des Films wird es ein Filmgespräch mit Anna-Sophie Weil geben. Sie ist Psychologin für Erwachsene am PSZ Halle und die kulturellen Unterschiede in Bezug auf psychische Erkrankungen begleiten Sie bzw. uns hier jeden Tag.

Filmpartnerschaft
Psychosoziales Zentrum für MigrantInnen Sachsen-Anhalt

Hidden Pictures

Regie: Delaney Ruston
Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2013
Länge: 60 min
Sprachen: Englisch mit englischen Untertiteln

 

weitere Informationen zum Film
Link zur Homepage des Films

 

 

 

DIE NÄCHSTEN TERMINE

 

11. Dezember 2017 :: 20 Uhr

Power To Change

 

Weiter mit der Globale-Filmreihe wird es voraussichtlich im Februar 2018 gehen. Wir freuen uns darauf !

 

Globale in Halle: jeden zweiten Montag des Monats