Filmreihe zum Thema Globalisierung

Regie: Ulrike Böhnisch
Produktionsland: Deutschland
Jahr: 2010
Länge: 75 min
Sprache: Englisch, Deutsch, Türkisch

Çürük - The Pink Report ist eine intime Begegnung mit vier Männern und ihren bewegenden Geschichten zwischen institutionalisierter Gewalt, panischer Angst und dem Wunsch nach Anerkennung in einer Gesellschaft, die sie als krank, faul, verdorben - çürük - bezeichnet.
In Çürük - The Pink Report berichten vier junge Männer von ihren Erfahrungen im Militär und mit der Ausmusterung. Dabei wird unter anderem deutlich, dass der Ausmusterungsprozess trotz seiner skurrilen und perversen Mittel für viele Betroffene das kleinere Übel darstellt - Horrorgeschichten von grausamen Massenvergewaltigungen beim Militär kursieren aktiv in der türkischen Schwulenszene.
Das Bild eines "echten Mannes" ist in der Türkei klar definiert. Während Schwule generell als Männer zweiter Klasse bzw. als Frauen degradiert werden, so gelten schwule Männer, die sich zudem dem Militärdienst entzogen haben, gar als "Männer dritter Klasse".
Damit reißt der Film nicht nur das schwierige Thema Menschenrechtsverletzungen in der Türkei an, thematisiert werden außerdem die Rolle des Militärs, Grenzen der Meinungsfreiheit, Homophobie und nicht zuletzt der schwierige Begriff "Männlichkeit".


Präsentiert von:
amnesty international Hochschulgruppe Halle


Weiterführende Informationen
› Link zur Homepage des Films

 

DIE NÄCHSTEN TERMINE

 

13. November 2017 :: 20 Uhr

Code of Survival - Die Geschichte vom Ende der Gentechnik

 

11. Dezember 2017 :: 20 Uhr

Power To Change

 

Globale in Halle: jeden zweiten Montag des Monats